st. petersburg

St. Petersburg hat uns sofort gefallen. Frisch in Russland angekommen, sind wir positiv überrascht von der Sauberkeit der Stadt und der Freundlichkeit der Leute. Falls die Einheimischen kein Englisch können, begegnen sie uns vielfach mit stoischer Ruhe und meisterlicher non-verbaler Kommunikation.

Die Geschichte von St. Petersburg hat uns beeindruckt. Im 2. Weltkrieg wurde die Stadt während 871 Tagen von den Nazis belagert und von jeglicher Nahrungsversorgung abgeschnitten. Zwei Millionen Russen starben, davon viele Zivilisten. Fussballspiele wurden trotzdem ausgetragen und sogar einige Haustiere haben überlebt.

Mit freundlicher Hilfe von Klim, einem englischsprechenden Wirtschaftsstudenten, konnten wir die Tickets für die Transsibirische Eisenbahn kaufen und mussten dafür nur zwei Stunden anstehen. Anstehen scheint hier eine Art Volkssport zu sein und bringt niemanden aus der Ruhe.

_DSF0574_DSF0577_2_DSF0612_DSF0621_DSF0628_DSF0656_DSF0677_DSF0683

 

Advertisements

One comment

  • coole bilder, kamera hat sich gelohnt 😉 das haupt-bild auf dieser seite existiert aber leider nicht.

    viel spass in der eisenbahn! 😉
    viele Gruesse,
    Tobi

Submit a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s